Domain homo-nord.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt homo-nord.de um. Sind Sie am Kauf der Domain homo-nord.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Denken:

Homo Ludens
Homo Ludens

Der siebte und letzte Band der Reihe „Huizinga Schriften“ bringt die Neuübersetzung des berühmten „Homo Ludens“ von 1938, der das Denken des Spiels seither maßgeblich beeinflusst hat. Das Werk bestimmt Spiel als ein kulturkonstitutives Element und entfaltet dessen Formen in der Sprache, im Recht, im Krieg, in der Wissenschaft, in der Philosophie, im Sport und in der Kunst an Beispielen aus zahlreichen Disziplinen. Ergänzt wird diese wichtige Neuübersetzung durch die ebenso überfällige Übersetzung von Huizingas Rektoratsrede „Über die Grenzen von Spiel und Ernst in der Kultur“ von 1933, die im Deutschen bisher nur als Selbstübersetzung zugänglich war.

Preis: 59.00 € | Versand*: 0.00 €
Homo Demens
Homo Demens

Homo sapiens. Homo consumens. Und jetzt - Homo demens. Die Devolution der Spezies Mensch im Postfaktum des Medienzeitalters. Als Opfer des technologischen Fortschritts hat sich die vermeintliche Krone der Schöpfung längst zum willfährigen Sklaven ihrer Entwicklungen gemacht, das Denken an elektronische Helfer delegiert und sich der Aufmerksamkeitsökonomie ergeben. So ist die Kapazität des hominiden Arbeitsgedächtnisses seit Einführung des Smartphones im Jahr 2007 messbar von fünfzehn auf elf Sekunden gesunken. Wir entwickeln uns zurück. Und sind deswegen zusehends leichter manipulierbar. Das unterstreichen insbesondere die zurückliegenden drei Jahre, die hinsichtlich Segregation, Propaganda und Social Engineering unweigerlich Erinnerungen an düstere Zeiten totalitärer Regime wachrufen. Dabei handelt es sich vermutlich nur um die Aufwärmphase eines neofeudalistischen Herrschaftsmodells der 'Global Governance', das sich anschickt, tradierte Moralvorstellungen, allgemeine Menschenrechte und demokratische Prinzipien endgültig hinter sich zu lassen. Im Rahmen von 37 fundiert recherchierten Artikeln, Essays, Kommentaren und Polemiken betreibt der Autor Ursachenforschung, geht der Frage nach, wie die organisierte Kriminalität des supranationalen Korporatismus und das technokratische Dystopia der postulierten Zeitenwende Raum greifen konnten. Tom-Oliver Regenauer eruiert anhand einer Vielzahl von Originalbelegen historische sowie wirtschaftliche Zusammenhänge und macht deren Relevanz für den verstörenden Status Quo nachvollziehbar. Mit spitzer Zunge seziert und kommentiert er die sozioökonomischen, geopolitischen und kulturellen Entwicklungen unserer Epoche fernab gängigen Schubladendenkens.

Preis: 20.00 € | Versand*: 0.00 €
Homo Ludens
Homo Ludens

Ein klassischer Essay der Kulturgeschichte und Anthropologie Ein grundlegendes Element unserer Kultur ist das Spiel. Der Mensch ist ein Spieler – und ohne seine Lust und Fähigkeit zum Spielen hätten sich ganze Bereiche seiner Kultur nicht entwickelt: die Dichtung, das Recht, die Wissenschaft, die bildende Kunst, die Philosophie und viele andere. Johan Huizinga, der große holländische Historiker und Kulturphilosoph, hat in diesem Buch eine Theorie der Kultur entworfen, in der er dem Denker (homo sapiens) und dem Tätigen (homo faber) den Menschen als Spieler (homo ludens) an die Seite stellt. Mit einem Nachwort von Andreas Flitner.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Ecce homo
Ecce homo

Ecce homo ist ein Rückblick auf Nietzsches Leben, in dem der euphorische Ton, ebenso wie in Also sprach Zarathustra, vorherrscht.

Preis: 10.00 € | Versand*: 0.00 €

Was sind Beispiele für metakognitives Denken, induktives Denken und hypothetisch-deduktives Denken?

Ein Beispiel für metakognitives Denken ist, wenn eine Person erkennt, dass sie Schwierigkeiten hat, eine Aufgabe zu lösen, und dan...

Ein Beispiel für metakognitives Denken ist, wenn eine Person erkennt, dass sie Schwierigkeiten hat, eine Aufgabe zu lösen, und dann bewusst verschiedene Strategien ausprobiert, um das Problem zu lösen. Ein Beispiel für induktives Denken ist, wenn jemand aus einer Reihe von Beobachtungen eine allgemeine Regel ableitet, zum Beispiel, wenn man beobachtet, dass alle Schwäne, die man gesehen hat, weiß sind, und daraus schließt, dass alle Schwäne weiß sind. Ein Beispiel für hypothetisch-deduktives Denken ist, wenn jemand eine Hypothese aufstellt und dann logische Schlussfolgerungen zieht, um zu überprüfen, ob die Hypothese richtig ist, zum Beispiel, wenn man eine Vermutung darüber aufstellt, dass ein bestimmtes Medikament eine bestimmte Krankheit heilen kann

Quelle: KI generiert von FAQ.de

An was denken oder über was denken?

Die Frage ist nicht eindeutig formuliert. Wenn es darum geht, woran jemand denkt, kann dies von Person zu Person unterschiedlich s...

Die Frage ist nicht eindeutig formuliert. Wenn es darum geht, woran jemand denkt, kann dies von Person zu Person unterschiedlich sein. Es könnte an eine bestimmte Person, an eine Aufgabe, an ein Problem oder an eine Erinnerung gedacht werden. Wenn es jedoch darum geht, worüber jemand nachdenkt, könnte es um ein bestimmtes Thema, eine Entscheidung oder eine Situation gehen, über die man grübelt oder reflektiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist richtig: "daran denken" oder "dran denken"?

Beide Ausdrücke sind korrekt und können synonym verwendet werden. "Daran denken" ist die vollständige Form, während "dran denken"...

Beide Ausdrücke sind korrekt und können synonym verwendet werden. "Daran denken" ist die vollständige Form, während "dran denken" eine verkürzte Version ist. Die Wahl zwischen den beiden hängt von persönlichen Vorlieben oder dem Kontext ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Unterschied zwischen "denken" und "sich denken"?

"Denken" bezieht sich auf den Akt des Nachdenkens oder der geistigen Aktivität, bei dem Gedanken gebildet werden. "Sich denken" hi...

"Denken" bezieht sich auf den Akt des Nachdenkens oder der geistigen Aktivität, bei dem Gedanken gebildet werden. "Sich denken" hingegen bezieht sich auf die Vorstellung oder Vermutung einer bestimmten Sache oder eines bestimmten Zustands. Es beinhaltet eine persönliche Annahme oder Einschätzung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Homo destructor
Homo destructor

VON DER ENTSTEHUNG DES MENSCHEN ZUR ZERSTÖRTEN WELT: DIE GESCHICHTE UNSERER BEZIEHUNG ZUR NATUR Mit 'Homo destructor - Eine Mensch-Umwelt-Geschichte' legt der bekannte Geograph und Alpenforscher Werner Bätzing sein Opus magnum vor: eine breit angelegte, bis zur Entstehung des Homo sapiens zurückreichende Geschichte unserer Beziehung zur Natur. Sie nimmt auch die drohende Zerstörung der Menschenwelt, wie wir sie kennen, in den Blick - sollte es uns nicht doch noch gelingen, Klimaerwärmung und Artensterben aufzuhalten. Voraussetzung dafür, so Bätzings These, ist, dass wir einen Schritt zurücktun und die Erfahrungen der vormodernen Gesellschaft im Umgang mit Natur und Umwelt wieder stärker berücksichtigen. Um zu überleben, hat der Mensch bereits in der vormodernen Zeit in die vorgefundene Natur eingegriffen und sie verändert. Aber er hat sich stets darum bemüht, diese Veränderungen positiv und nicht destruktiv zu gestalten. Denn es waren seine Lebensgrundlagen, von denen sein eigenes Leben und das der nachfolgenden Generationen abhängig war. Erst mit den modernen Naturwissenschaften, mit Aufklärung, industrieller Revolution und Marktwirtschaft setzt sich ein kurzfristiges Denken und Handeln durch, das Natur und Umwelt vernutzt, ohne an ihre langfristige Erhaltung zu denken. Mittlerweile wird deutlich, dass ein solches Denken und Handeln langfristig die gesamte Umwelt zerstört und letztlich zur Selbstzerstörung des Menschen führt.

Preis: 29.99 € | Versand*: 0.00 €
Homo pictor
Homo pictor

Homo pictor , Image Studies and Archaeology in Dialogue , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 58.90 € | Versand*: 0 €
Homo Migrans
Homo Migrans

Homo Migrans , Modeling Mobility and Migration in Human History , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 100.17 € | Versand*: 0 €
Homo hapticus
Homo hapticus

Wissenschaft zum Anfassen - jetzt im Taschenbuch! In seinem Sachbuch „Homo hapticus“ - Gewinner des Wissenschaftsbuchpreises 2018 in der Kategorie Medizin/Biologie - beschreibt der experimentelle Psychologe erstmals für ein breites Publikum, welch überragenden Einfluss der lange Zeit unterschätzte Tastsinn auf alle menschlichen Lebensbereiche hat. Anschaulich und mit vielen Beispielen aus dem Alltag erzählt Grunwald, wie faszinierend die Millionen Berührungs- und Bewegungsmelder zusammenwirken, die unseren Tastsinn ausmachen. Mit E rkenntnissen aus Medizin, Biologie und Psychologie zeigt er, · welch große biologische und psychologische Bedeutung Berührungen für Menschen aller Altersstufen haben, · warum eine Umarmung mehr tröstet als tausend Worte, warum Massagen und Spaziergänge gegen Depression und Angst helfen, · wie die Haptikforschung in Medizin, Erziehung und Bildung genutzt wird und · warum wir mit warmen Händen bessere Chancen bei einem Bewerbungsgespräch haben. Schließlich macht Grunwald deutlich, wie raffiniert unser Urteil durch die Haptik von Produkten manipuliert werden kann - und er warnt vor einer Welt voller kalter, gefühlloser Touchscreens: „Ein Mensch kann taub, blind und stumm geboren werden, doch ohne Tastsinn können wir nicht überleben.“ Wer dieses Buch zur Hand nimmt, wird sein Leben und seine Umwelt neu be–greifen. »Fühlen ist viel wichtiger für unser Überleben als sehen, hören, riechen und schmecken.« Martin Grunwald

Preis: 13.00 € | Versand*: 0.00 €

Warum denken Chinesen, dass wir denken, sie seien unterentwickelt?

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Chinesen glauben, dass andere Länder sie als unterentwickelt betrachten. Es gibt jedoc...

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Chinesen glauben, dass andere Länder sie als unterentwickelt betrachten. Es gibt jedoch einige Gründe, warum einige Chinesen diese Wahrnehmung haben könnten. Zum einen könnte dies auf historische Vorurteile und Stereotypen zurückzuführen sein, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Zum anderen könnten wirtschaftliche und technologische Unterschiede zwischen China und anderen Ländern zu dieser Wahrnehmung beitragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Woran denken Männer?

Männer denken an eine Vielzahl von Dingen, je nach ihrer individuellen Persönlichkeit, Interessen und aktuellen Situation. Das kön...

Männer denken an eine Vielzahl von Dingen, je nach ihrer individuellen Persönlichkeit, Interessen und aktuellen Situation. Das können berufliche Angelegenheiten, persönliche Beziehungen, Hobbys, Ziele oder auch alltägliche Aufgaben sein. Es ist wichtig zu beachten, dass Männer genauso vielfältige Gedanken haben wie Frauen und nicht auf ein bestimmtes Thema beschränkt sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Können Bäume denken?

Nein, Bäume können nicht denken, da sie kein Gehirn oder ein ähnliches Nervensystem haben. Bäume reagieren jedoch auf ihre Umwelt...

Nein, Bäume können nicht denken, da sie kein Gehirn oder ein ähnliches Nervensystem haben. Bäume reagieren jedoch auf ihre Umwelt und zeigen komplexe Verhaltensweisen wie das Wachstum in Richtung des Lichts oder die Abgabe von chemischen Signalen zur Abwehr von Schädlingen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie denken Transsexuelle?

Transsexuelle Menschen denken genauso wie nicht-transsexuelle Menschen. Ihre Gedanken und Gefühle können jedoch von ihrer Geschlec...

Transsexuelle Menschen denken genauso wie nicht-transsexuelle Menschen. Ihre Gedanken und Gefühle können jedoch von ihrer Geschlechtsidentität beeinflusst sein. Transsexuelle Menschen können sich mit dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde, nicht identifizieren und haben möglicherweise Gedanken und Gefühle, die darauf abzielen, ihre Geschlechtsidentität anzunehmen und auszudrücken.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Homo faber
Homo faber

Max Frischs Homo faber ist eines der wichtigsten und meistgelesenen Bücher des 20. Jahrhunderts: Der Ingenieur Walter Faber glaubt an sein rationales Weltbild, das aber durch eine ›Liebesgeschichte‹ nachhaltig zerbricht.

Preis: 10.00 € | Versand*: 0.00 €
Ecce Homo
Ecce Homo

Friedrich Nietzsche gilt heute als einer der wichtigsten Zeugen der Suche des modernen Menschen nach einem neuen Selbstverständnis. Trotz seiner kraftvollen Sprache, seines polemischscharfen, aphoristischen Stils und seiner glänzenden kulturkritischen Analysen erfährt sein Werk erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine ihm angemessene Aufnahme. »Ecce homo« dokumentiert Nietzsches Grundgedanken und -konzeptionen und vermittelt einen Eindruck seiner inhaltlichen und formalen Qualität und Sprengkraft.

Preis: 7.00 € | Versand*: 0.00 €
Schnelles Denken, langsames Denken
Schnelles Denken, langsames Denken

Intuition oder Vernunft? - Menschliches Verhalten und das Verständnis von Wirtschaft Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können. (Laufzeit: 20h 46)

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Schnelles Denken, langsames Denken
Schnelles Denken, langsames Denken

Der BESTSELLER ENDLICH auch als HÖRBUCH Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können. (3 mp3-CDs, Laufzeit: 20h 46)

Preis: 16.49 € | Versand*: 0.00 €

Was denken Mädchen?

Es ist nicht möglich, eine allgemeine Antwort auf diese Frage zu geben, da Mädchen genauso unterschiedliche Gedanken und Meinungen...

Es ist nicht möglich, eine allgemeine Antwort auf diese Frage zu geben, da Mädchen genauso unterschiedliche Gedanken und Meinungen haben wie Jungen. Mädchen denken über eine Vielzahl von Themen nach, darunter Schule, Freundschaften, Familie, Hobbys, Zukunft und vieles mehr. Es ist wichtig, jedes Mädchen als individuelle Person zu betrachten und ihre Gedanken und Gefühle zu respektieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie denken Blinde?

Blinde denken auf ähnliche Weise wie Sehende, jedoch nutzen sie andere Sinne, um Informationen zu verarbeiten und sich die Welt vo...

Blinde denken auf ähnliche Weise wie Sehende, jedoch nutzen sie andere Sinne, um Informationen zu verarbeiten und sich die Welt vorzustellen. Sie verwenden hauptsächlich ihre auditive und taktile Wahrnehmung, um sich ein Bild von ihrer Umgebung zu machen und Informationen zu verarbeiten. Blinde Menschen können auch visuelle Vorstellungen entwickeln, basierend auf ihren Erinnerungen und Erfahrungen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was Fische denken?

Was Fische denken? Diese Frage ist schwer zu beantworten, da Fische ein anderes Bewusstsein und eine andere Wahrnehmung haben als...

Was Fische denken? Diese Frage ist schwer zu beantworten, da Fische ein anderes Bewusstsein und eine andere Wahrnehmung haben als wir Menschen. Es wird angenommen, dass Fische grundlegende Emotionen wie Freude, Angst und Schmerz empfinden können. Sie reagieren auf ihre Umgebung, kommunizieren miteinander und zeigen Verhaltensweisen, die auf individuellen Bedürfnissen und Instinkten basieren. Letztendlich bleibt jedoch unklar, was genau in den Köpfen der Fische vorgeht und wie sie die Welt um sich herum wahrnehmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schwimmen Nass Tief Glanz Schnelles Kalt Dunkel Rauschen Fließen Wellen

Können Meerschweinchen denken?

Können Meerschweinchen denken? Meerschweinchen haben eine gewisse kognitive Fähigkeit und können einfache Probleme lösen, wie zum...

Können Meerschweinchen denken? Meerschweinchen haben eine gewisse kognitive Fähigkeit und können einfache Probleme lösen, wie zum Beispiel das Finden von Futter. Sie können auch lernen, bestimmte Verhaltensweisen durch Belohnung zu wiederholen. Allerdings ist ihr Denkvermögen begrenzt im Vergleich zu höher entwickelten Tieren wie Affen oder Hunden. Es ist also fraglich, ob man bei Meerschweinchen von einem komplexen Denkprozess sprechen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Intelligenz Verhalten Kognition Lernen Beobachtung Instinkt Kommunikation Sozial Neugier Erinnerung

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.